Sachbearbeiter/in (w/m/d) in der Betreuungsstelle

im Amt für Existenzsicherung und soziale Integration - Sozialamt

  • Job-ID: J000004274
  • Bezahlung: BGr. A 10 BayBesG bzw. EGr. 9c, S 12 TVöD
  • Bewerbungsfrist: 03.09.2022
  • Zu besetzen ab: sofort
  • Arbeitszeit: Voll- oder Teilzeit
  • Befristung: unbefristet
  • Veröffentlicht: 05.08.2022

Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million Bürger/innen. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 12.000 Mitarbeiter/innen, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Nürnberg mitgestalten und besonders machen.

Ihre Aufgaben

  • Aufklärung interessierter Bürgerinnen und Bürger (w/m/d) zu Vorsorgemöglichkeiten und dem Betreuungsrecht
  • Beglaubigung von Vorsorgedokumenten
  • Unterstützung hilfebedürftiger Personen und Vermittlung anderer Hilfen zur Vermeidung einer rechtlichen Betreuung im Einzelfall (Mitwirkung an Modellprojekt)
  • Unterstützung des Betreuungsgerichtes durch Erstellung von Sozialberichten zum Betreuungsbedarf, Prüfung der Betreuereignung, Betreuervorschlag und sonstige Stellungnahmen
  • Vollzug gerichtlich angeordneter Zwangsmaßnahmen (Vorführungen und Unterbringungen) nach dem FamFG
  • Mitarbeit in Querschnittsaufgaben und Netzwerkarbeit
  • Tätigkeit als Stammbehörde (Registrierung, Bescheiderteilung und ggfs. Widerruf von beruflichen Betreuern)

 

Ihr Profil

Für die Tätigkeit ist unverzichtbar:

  • Ein abgeschlossenes Studium in den Studiengängen Sozialpädagogik bzw. Soziale Arbeit (Bachelor bzw. Diplom [FH]) oder in einem entsprechend vergleichbaren sozialen Studiengang 
  • Die beamtenrechtliche Befähigung für die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, oder
  • Ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt (w/m/d) (Fachprüfung II), oder
  • Ein abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Hochschulstudium (Bachelor bzw. Diplom [FH])

Daneben erwarten wir

  • Bereitschaft zur aufsuchenden Arbeit
  • Fähigkeit zu selbständiger Arbeit
  • Verständnis und Einfühlungsvermögen für Menschen in belasteten Lebenslagen, eine respektierende und wertschätzende Grundhaltung
  • Planungs- und Organisationsvermögen, hohe Flexibilität und interkulturelle Kompetenz
  • Entscheidungs- und Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, gewandtes, sicheres Auftreten und hohe Belastbarkeit
  • Kenntnisse über die wesentlichen rechtlichen Bestimmungen (BGB, FamFG, SGB IX, BtBG, etc.)
  • Führerschein Klasse B wäre wünschenswert

Unser Angebot

  • Vielfältiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Arbeiten in einem vertrauensvollen Umfeld mit gegenseitigem Respekt und Teamgeist
  • Sicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit Standortgarantie
  • Jahressonderzahlung und leistungsorientierte Prämien
  • Attraktive, arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung mit Aufstockungsmöglichkeiten
  • Zuschuss zum Firmenabo der VAG bzw. zu Jahresfahrkarten der Deutschen Bahn

Unsere Benefits

Kontakt

Herr Trahms, Tel.: 09 11 / 2 31 - 81 63  (bei Fragen zur Bewerbung)
Frau Bürkel, Tel.: 09 11 / 2 31 - 21 74  (bei fachlichen Fragen)

karriere.nuernberg.de

Stadt Nürnberg - eine Arbeitgeberin, viele Möglichkeiten

Die Informationen im Stellenmarkt unter karriere.nuernberg.de sind Bestandteil dieser Stellenausschreibung.

Chancengleichheit ist die Grundlage unserer Personalarbeit.
charta der vielfalt - unterzeichnet
total e-quality diversity
Zertifiziertes Gesundheitsmanagement - Gesundes Unternehmen