Ärztin/Arzt (w/m/d) in der Begutachtung

beim Gesundheitsamt

  • Job-ID: J000003812
  • Bezahlung: EGr. 15 TVöD plus attraktiver Arbeitsmarktzulage
  • Bewerbungsfrist: 31.05.2022
  • Zu besetzen ab: sofort
  • Arbeitszeit: Teilzeit
  • Befristung: unbefristet
  • Veröffentlicht: 11.05.2022

Voraussetzung für die oben genannte Eingruppierung ist eine der unten genannten Facharztausbildungen.

Bei fehlender Facharztausbildung erfolgt die Eingruppierung in die EGr. 14 TVöD (plus attraktiver Arbeitsmarktzulage).

Eine Verbeamtung ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen möglich.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 29,25 Stunden.

Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million Bürger/innen. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 12.000 Mitarbeiter/innen, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Nürnberg mitgestalten und besonders machen.

Als Einrichtung des öffentlichen Gesundheitsdienstes ÖGD werden die Aufgaben des Gesundheitsamtes vor allem durch das bayerische Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst (GDVG) abgesteckt. Oberstes Ziel ist es, die menschliche Gesundheit zu fördern und zu schützen. Als Teil der Kommunalverwaltung gestaltet das Gesundheitsamt die Lebensverhältnisse der Stadtbevölkerung aktiv mit. Zu den vielseitigen Aufgaben gehören Beratung, gesundheitliche Versorgung von Einzelpersonen und von Zielgruppen mit besonderen Versorgungsbedarfen inkl. aufsuchender Angebote ebenso wie Begutachtungen und koordinierende Aufgaben. Der  ÖGD arbeitet multiprofessionell, interdisziplinär und vernetzt sich regional mit wichtigen Akteuren im Gesundheits- und Sozialbereich.

Ihre Aufgaben

  • Erstellung von amtsärztlichen Zeugnissen und Stellungnahmen für verschiedene Institutionen (z.B. Beurteilung der gesundheitlichen Eignung für die Verbeamtung auf Lebenszeit nach dem Bayerischen Beamtenstatusgesetz (BeamtStG), Beurteilung der Reisefähigkeit von Asylbewerbern (w/m/d) nach dem Aufenthaltsgesetz (AufenthG) oder die Beurteilung der Notwendigkeit diagnostischer oder therapeutischer Maßnahmen und Hilfsmittel nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG))
  • Erstellung von vertrauensärztlichen Zeugnissen und Stellungnahmen für die Stadt Nürnberg, insbesondere in Bezug auf die Frage der Dienstfähigkeit nach dem Bayerischen Beamtengesetz (BayBG)
  • Durchführung von mündlichen Heilpraktikerüberprüfungen für die allgemeine Erlaubnis oder die Erlaubnis für Podologen/Physiotherapeuten oder eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
  • Erstellung von Fragen für die schriftlichen Heilpraktikerüberprüfungen
  • Teilnahme an der ärztlichen Rufbereitschaft an ca. 4 Wochenenden und Feiertagen im Jahr

Ihr Profil

Für die Tätigkeit ist unverzichtbar:

  • die ärztliche Approbation,
  • eine mindestens einjährige ärztlich–praktische Berufserfahrung sowie
  • Erfüllung der Voraussetzungen des § 20 Abs. 8 sowie des § 20a Infektionsschutzgesetz

Daneben erwarten wir

  • Eine abgeschlossene Facharztausbildung in einer der folgenden Fachrichtungen ist wünschenswert: Öffentliches Gesundheitswesen, Psychiatrie, Allgemeinmedizin, Innere Medizin oder Orthopädie
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Empathie, interkulturelle Sozialkompetenz und Teamfähigkeit

Unser Angebot

  • Beschäftigung im Beamtenverhältnis bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • Flexible Arbeitszeiten und Beschäftigungsmodelle ohne regelmäßige Schicht- und Wochenendarbeit
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Arbeit
  • gründliche Einarbeitung
  • Jahressonderzahlung und leistungsorientierte Prämien sowie eine attraktive, arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten (u. a. zur Fachärztin/zum Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit zahlreichen Angeboten und Kursen
  • Zuschuss zum Firmenabo der VAG bzw. zu Jahresfahrkarten der Deutschen Bahn

Unsere Benefits

Kontakt

Frau Frank, Tel.: 0911 / 231 - 78198  (bei Fragen zur Bewerbung)
Frau Dr. Günther, Tel.: 0911 / 231 - 5025  (bei fachlichen Fragen)

karriere.nuernberg.de

Weitere Informationen finden Sie unter www.aerzte.nuernberg.de

Die Informationen im Stellenmarkt unter karriere.nuernberg.de sind Bestandteil dieser Stellenausschreibung.

Chancengleichheit ist die Grundlage unserer Personalarbeit.
charta der vielfalt - unterzeichnet
total e-quality diversity
Zertifiziertes Gesundheitsmanagement - Gesundes Unternehmen